Wasserkühlung

Corsair H70 Hydro Series CPU-Kühler

AllroundPCKühlung

"In Zeiten von Hochleistungsluftkühlern sind bei vielen Nutzern die Wasserkühlsysteme schon wieder in Vergessenheit
geraten. Nur Extremegamer und Overclocker schwören weiterhin auf diese Technik, da sie im Allgemeinen mehr Raum zum Übertakten von
Prozessoren und Grafikkarten schafft und ihre Arbeit dabei äußerst leise verrichtet. Corsair möchte mit dem kompakten "H70" System
die Wasserkühltechnik wieder salonfähig machen. Wie sich die Corsair Wasserkühlung im Vergleich mit aktuellen Luftkühlern schlägt,
erfahren Sie im folgenden Artikel."

Link
HD 5770 Wasserkühler -

Oftmals sind die originalen Luftkühler auf den Standardgrafikkarten zu laut oder kühlen die Karte nicht besonders gut. Als Alternative werden oftmals andere Luftkühler verwendet, doch auch eine Wasserkühlung kann eine brauchbare Alternative sein. In diesem Artikel wollen wir zeigen, wie unterschiedlich Wasserkühler sein können und welche Leistung sie darbieten. Als Basis für unseren Test dient eine schon mit einem verbesserten Kühler ausgestattete Sapphire HD 5770 Vapor-X.

Link
Wakü für GTX 480 -

Die GeForce GTX 480 ist bekanntlich ein Hitzkopf, der mit Luftkühlung unter Last meist auch laut wird. Nach der Radeon HD 5970 hat Hartware.net deshalb jetzt auch eine GTX 480 unter Wasser gesetzt. Mit Wasserkühlung sollte auch diese Grafikkarte deutlich leiser und kühler laufen sowie besser zu übertakten sein. Dafür eingesetzt wurde der "FC480 GTX - Acetal" von EK Waterblocks. Wie der Umbau funktioniert, wie die GeForce GTX 480 damit läuft und wie man noch mehr Leistung herauskitzeln kann, klärt der Praxistest.

Link
Corsair H70 Hydro Series CPU-Kühler -

"Die Konkurrenz schläft nicht. Das dachte sich wohl auch Corsair und brachte neben der bereits von uns getesteten H50 Kühlung nun eine aufgewertete Version ihrer Flüssigkeitskühlung und nannte sie demzufolge „H70“. In wie weit die Aufrüstaktion den aktuellen High-End Kandidaten gefährlich werden kann, zeigt der nachfolgende Testbericht."

Die Wasserkühlung auf Raten bezahlen

Kühlung

Dies können nun alle Kunden von Aquatuning.
Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

Beschäftigung / Einkommen:

  • Sie sind Angestellter und arbeiten bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber seit mind. 3 Monaten. Ihr Arbeitsverhältnis ist für die nächsten 12 Monate unbefristet oder
  • Sie sind Rentner mit einer unbefristet gewährten Rente oder
  • Sie sind seit mind. 12 Monaten selbständig.
  • Sie haben ein regelmäßiges Einkommen von mind. € 650 netto.
  • Sie haben keinen negativen Schufa-Eintrag.

Wasserkühlung oder Luftkühlung?

Kühlung

Das ist eine Frage, die Lager spalten kann. Es gibt viele Argumente, die für den Einen wie für den Anderen besonders hervorzuheben sind. Da diese Frage nur jeder für sich selber beantworten kann und es zu viele Argumente gibt, hat sich der User „AbstaubBaer“ oder „Khorne“ einmal hingesetzt und die wichtigsten Argumente zusammengefasst. Nun kann man hinter diesen kein Ausrufezeichen setzen, sondern eher ein Komma, da die Community ebenfalls Einiges zu dem Thema zu sagen hat.

Corsair Hydro Series H50 und CoolIT Domino A.L.C

MeisterkühlerKühlung

Corsair und CoolIT präsentieren mit der Hydro Series H50 sowie der Domino A.L.C. zwei ab Werk befüllte und wartungsfreie
Flüssigkeits-CPU-Kühler, welche die Vorzüge einer Wasserkühlung mit denen einer Luftkühlung verbinden sollen. Ob es einem der
Hersteller gelungen ist das verbindende Glied zwischen beiden Kühlmethoden zu finden, klärt das folgende Review.

Link
Microcool Banchetto 101 -

Microcool, typically known for their heatsinks, recently dove head first into computer chassis with their Banchetto 101 bench station design. With the option to mount your choice of water cooling hardware, this bench station stands out from the rest. Today we take a closer look to see how functional the Banchetto's design is.

Wasser- und Luftkühlung im Vergleich

MeisterkühlerKühlung

"Wasser- oder Luftkühlung, welche soll ich nehmen?" Diesen Satz
liest man nicht selten. Doch wo liegen die Vorteile einer Wasserkühlung und
lohnt sich die Anschaffung einer preiswerten CPU-Only-Lösung in den Zeiten
von leistungsstarken Prozessor-Luftkühlern? Diesen und einigen weiteren
Fragen wollen wir im Laufe des folgenden Artikels auf den Grund gehen.

Link
RAM-Heatspreader entfernen -

In diesem Video wird anhand von Kingston HyperX Speichern demonstriert, wie sich der Heatspreader von den Arbeitsspeichern entfernen lässt. Danach werden die neuen Phobya U-Cool Luft/Wasser-Hybridkühler auf den Speicherriegeln installiert. Das selbe Vorgehen, wie in diesem Tutorial gezeigt wird, lässt sich auch auf jegliche andere Speicher übertragen. Das Vorgehen für das Entfernen des Originalkühlers und die Installation eines neuen Kühlers ist im Wesentlichen immer das selbe.

Inhalt abgleichen