Dezember 2008

guten Rutsch ins Jahr 2009

Natürlich wünschen wir an dieser Stelle auch noch eine schöne Silvesterfeier. Warm einpacken sollte oberste Priorität genießen, denn bei angekündigten -8°C muss man sich schon ordentlich warme Gedanken machen!
Mit guten Vorsätzen wurde bereits im Dezember begonnen und so soll das neue Jahr auch einiges neues bringen. Man darf gespannt sein!

Es ist nicht alles gold, was glänzt

Komponenten

Bei Mushkin sind goldene Zeiten angebrochen. Zumindest könnte man dies bei dem neuen 4GB DDR2-800Mhz Kit aus dem Hause (996580X2) denken. Dabei geraten die Latenzen von 4-4-4-12 fast schon in den Hintergrund. Erreicht werden diese bei typischen 2,0 bis 2,1 Volt. Der Preis soll bei etwas unter 50€ angesiedelt sein und sicherlich den ein oder anderen Modder ansprechen. Nur sollte dann das Gehäuse nicht unbedingt silbern glänzen ;)

Fröhliche Weihnachten

Wir wünschen allen Lesern, Mitgliedern, Partnern, Sponsoren sowie deren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest.

In diesem Sinne sollte zwar auch die ein oder andere Minute für den PC eingeplant werden, dass muss dann auch die Familie verstehen. Auf der anderen Seite muss man diese auch verstehen und den geliebten Computer eine Pause gönnen!

Also, ein paar geruhsame Tage wie auch immer sie aussehen!

~~Euer Media-Planet.org Team~~

Cooler Master Gehäuse: Sparfuchs gegen Overclocker

"In diesem Bericht vergleichen wir das Low-Cost Gehäuse Elite RC-335-KKN1-GP - black mit dem Nachfolger des
ausgezeichneten Cosmos RC-1000, dem High-End-Case Cosmos S RC-1100-KKN1-GP - Aluminium - black."

Vergleich: AMD 780G vs 790GX

Langsam aber sicher befinden sich die AMD 790GX Chipsätze in den Regalen der Händler. Doch wieso sollte man für eine integrierte Grafikkarte plötzlich soviel mehr Geld ausgeben als für den 780G Chipsatz. Lohnt sich ein solcher Umstieg und was bieten die Platinen ansonsten alles? Dies soll unser kleiner Vergleich zwischen dem ASRock AOD790GX/128M und dem A780FullDisplayPort zeigen.

Offizielle Spezifikationen der GeForce 9600 GSO 512 (G94)

Immer wieder muss sich etwas neues ausgedacht werden und so handhabt dies auch NVIDIA. Die Grafik schmiede hat nun die 9600GSO auf den Markt geworfen und die Kollegen von 3dcenter.org haben die Spezifikationen für den interessierten Leser zusammen getragen.

LG X110 Netbook

LG (Lucky Goldstar oder umgänglich Life's Good) ist ein später Nachzügler im Netbook Geschäft. Auf der CeBIT 2008 experimentierte man eher mit MIDs und UMPCs, von Netbooks gab es keine Spur. Auf der diesjährigen IFA hat LG dann das X110 vorgestellt, das im Übrigen eines der ersten Netbooks ist, bei dem UMTS von Anfang an eingeplant war. Dass LG dem Klavierlack nicht abgeneigt ist, zeigt sich in der gesamten Notebooklinie. So ist es kaum verwunderlich, dass auch das X110 Netbook großflächig Klavierlack aufweist.

One Mini A560 und A570 Netbook

Distributor Brunen-IT - der übrigens vor wenigen Monaten Belinea, einen Teil der insolventen MAXDATA aufgekauft hat - ist mit der Marke One.de ziemlich schnell auf den Netbook Hype aufgesprungen und bietet mittlerweile die 3. Gerätegeneration an. Das erste Modell A100 hatte ein 7" Display und eine VIA C7 CPU, das zweite Modell A400 ein 10" Display und ebenfalls einen Via C7-M Prozessor. Nun folgt die Version A560 und A570 erneut mit einem 10" Bildschirm, aber keiner VIA, sondern Intel Atom CPU.

MiniTechNet Netbook LAN-Party

Am vergangenen Samstag organisierte MiniTechNet eine LAN-Party der unkonventionellen Art, bei der keine Gaming-PCs zum Einsatz kommen sollten, sondern kleine und kompakte Notebooks unter 500 EUR, auch besser unter dem begriff Netbooks bekannt. Netbooks für eine LAN-Party zu verwenden, ist allerdings eine riskante Sache da die Performance dieser kompakten Systeme eigentlich nur für Office und Internet ausreicht. Zum Spielen sind Netbooks offiziell eigentlich nicht geeignet, auch wenn Netbook Freaks sie immer wieder auch zum Zocken älterer Spiele einsetzen.

Acer Aspire One A110L, A110X, A150L und A150X Netbook

Netbooks überschwemmen derzeit den Markt. Sie sind klein und schnuckelig, sehen meist gut aus, verrichten ihre Arbeit ausreichend und sind zudem unglaublich günstig. So günstig, dass sich nun fast jeder eines leisten kann, denn mit 200 bis 400 EUR kriegt man immerhin einen ganzen Laptop, auch wenn er teilweise abgespeckt ist. Asus hat es mit dem Eee PC vorgemacht, die meisten Hersteller rücken nach. Klar darf dann auch einer der größten Notebook und PC-Hersteller der Welt - Acer Computer - nicht fehlen.