gamescom: Intel Extreme Masters Global Challenge

Auf der gamescom finden sich die weltbesten Computerspieler zusammen. Insgesamt kämpfen die Spieler um 53.000 US-Dollar Preisgeld und einen Startplatz für die World Championship 2012.

Die globale Liga für eSport-Champions Intel Extreme Masters startet mit der Global Challenge auf der gamescom in der Energie³ ESL Arena in Halle 9 (17. bis 21. August) in ihre sechste Saison. Die weltbesten Computerspieler kämpfen auf der Global Challenge um 53.000 US-Dollar Preisgeld und einen begehrten Startplatz für die World Championship, dem großen Finale einer jeden Masters-Saison. Auf der gamescom 2011 findet ein Turnier für StarCraft 2 (21.000 Dollar) und League of Legends (32.000 Dollar) statt. Das Gesamtpreisgeld der sechsten Saison der Intel Extreme Masters beträgt 635.000 US-Dollar.

Die Intel Extreme Masters ist eine Turnierreihe für eSport Champions aus über 35 Ländern der Welt. Die Turtle Entertainment GmbH aus Köln organisiert die globale Liga in Kooperation mit Intel mit Live-Events in Metropolen wie Kiew und New York. In der sechsten Saison kämpfen die besten professionellen Computerspieler um ein Gesamtpreisgeld von 635.000 US-Dollar und den Titel des Weltmeisters. Die Global Challenge Cologne ist das erste Live-Event dieser Saison. Nach der vergangenen Online-Qualifikationsphase kommen die besten Spieler der Welt zur gamescom 2011, um sich im Wettkampf zu messen. Unter den Teilnehmern befinden sich eSport-Ikonen wie Gregory ‚IdrA‘ Fields in StarCraft 2 oder Team Fnatic MSI in League of Legends.

Spielerberichte und einzelne Daten zu Teams und Personen können auf der Turtle-Entertainment-Webseite abgerufen werden.

Gruppenphase: StarCraft 2 und League of Legends

Trackback URL for this post:

http://media-planet.org/trackback/17391