Speichermedien

Alles was Daten speichern kann: Festplatten; Arbeitsspeicher; USB; externe Gehäuse

DDR3-12GB Triple Channel Kit

Speichermedien

Das Kingston HyperX DDR3 Triple-Channel Kit besteht aus drei 4GB Modulen und ist ab sofort im Handel verfügbar. Es hat eine Latenz von 9-9-9-27 und arbeitet mit einer Taktung von 1600Mhz. Der Preis liegt aber noch bei horrenden 1484€.

takeMS und Patriot mit SSDs

InternetSpeichermedien

Auch takeMS und Patriot bieten ab sofort SSD-Laufwerke an. Somit fehlen nurnoch wenigere Speicher-Hersteller, welche keine entsprechenden Modelle angekündigt haben. Modelle von takeMS werden wohl in den untersten Preisregionan angesiedelt sein, dafür aber auch nur mit Geschwindigkeiten von etwa 150MB/s daher kommen. Die "Fusion" getauften Modelle des amerikanischen Mitbewerbers sollen Leseraten von bis zu 260MB/s liefern. Es wird ein Controller von Indilinx verbaut, wovon man auch tatsächlich von entsprechenden Geschwindigkeiten ausgehen kann.

Futter für Digitalkamera und Co:

AllroundPCSpeichermedien

"In Zeiten von HD-Inhalten und Digitalkameras mit 10 Megapixeln und mehr steigt der Bedarf nach großen Speicherkarten.
Auch verdrängt der Flashspeicher nach und nach die guten alten Mini-DV Kassetten aus den digitalen Camcordern. Aber nicht nur die
Kapazität spielt eine Rolle, auch die Geschwindigkeit des Speichermediums sollte ein Kaufkriterium darstellen."

Fünf DDR3-1600-Kits zu 6 GB im 30 GB Speichertest

AllroundPCSpeichermedien

"Nach und nach hält DDR3-Speicher immer mehr Einzug in Computer verschiedenster Preisklassen. Grund genug mal ein paar
Kits genauer unter die Lupe zu nehmen. Im Test sind 6 GB DDR3-1600 Triple-Channel-Kits der Serien Compustocx CSXO-CEC3, Corsair XMS3
Dominator, G.Skill PI Black, Mushkin XP3 und OCZ Intel Extreme."

Seagate 7200.12 | Raid 0 & Raid 1

Seagate 7200.12 | Raid 0 & Raid 1 - Artikelbild

7200.12 | Zwei Pattern, eine neue Welt?

Festplatten sind einer der wichtigsten Bestandteile eines jeden Computers. Wieso wichtig? Weil alles andere Austauschbar ist aber der Ort, an dem seien Daten lagern sollte in den seltensten Fällen ausgewechselt werden. Aktuell stehen zwei Boliden aus dem Haus Seagate zum Test. Um genau zu sein die 7200.12 in der 1TB Variante. Zunächst müssen sie den Benchmarkparcour einzeln bewältigen und am Schluss auch noch gemeinsam!

Super Talent Pico_c

SuperTalent Pico c: Artikelbild

USB-Winzling der Marke Super Talent

Es werden drei verschiedene Modelle der Pico-Serie in den Größen 1 bis 8GB angeboten.
Modell A (Swivel), bei dem der Speicher durch eine Drehbewegung aus der Hülle kommt,
Modell B (Slide), bei dem der Speicher durch herausschieben zugänglich gemacht wird und
Modell C (Capless), welches komplett ohne ober erwähnte Mechanismen auskommt und deshalb sehr schmal ist. Seit neustem gibt es auch noch eine vierte Variante, welche ähnlich der Swivel Technologie ist.

Das goldene Zeitalter

Speichermedien

Super Talent hat nun die Verfügbarkeit des PICO-C in gold angekündigt. Dieser wurde mit 24-Karat vergoldet und ist zudem wasserabweisend und kleiner als eine SD-Karte. Ganz genau sind diese 31,3mm x 12,4mmx3,4mm und kann zudem mit hohen Datenübertragungsraten punkten. Von diesen konnten wir uns bereits live überzeugen. Werte folgen in einem gesonderten Testbericht.

takeMS mit neuem USB-Stick

takeMSSpeichermedien

takeMS präsentiert einen neuen Usb Stick und tauft diesen auf den Namen Smart. In diesem Fall hat sich die Marketingabteilung auch etwas wunderbares ausgedacht: Schnittige Maße, modernes Design, auserlesene Farben, raffinierte Schiebetechnik, todschickes Erscheinungsbild. Und in der Tat mit Abmessungen von 31x14x4mm braucht sich der Kleine nicht zu verstecken und im Inneren kann er mit bis zu 16GB aufwarten. Verfügbar ist der MEM-Drive Smart in den glänzenden Farben rot, schwarz, pink, dunkelblau, türkis, dunkelgrün und dunkelgrau.

Super*Talent Supersonic 4GB USB-Stick

Artikelbild

Die Rede ist von USB-Sticks

Die Auswahl ist mittlerweile schier unendlich. In allen Größen, Farben und Kapazitäten kann man heute bei seinem Händler des Vertrauens die kleinen, nicht mehr wegzudenkenden, Datenhalter kaufen. Die Rede ist von USB-Sticks. Das wohl größte Problem bei den steigenden Kapazitäten sind die Schreib- und Lesegeschwindigkeiten. Denn wer nur Dokumte damit austauscht, braucht keine vielen Gigabyte. Doch wer solch einen Speicherstift auch zum Transport von Media-Dateien nutzt ärgert sich schnell, wenn es bei mehreren GB länger dauert.
In diesem Test haben wir einen Vertreter der „größeren“ Sorte – den Super*Talent Supersonic 200x mit satten 4GB Speicherplatz. Ob es auch Spaß macht, damit größere Datenmengen auszutauschen, wird der folgende Bericht zeigen.

USB-Sticks werden immer kleiner

Speichermedien

Auch SuperTalent hat nun einen Winzling auf den Markt gebracht. Damit dies auch verwirklicht werden kann, verwendet man ebenfalls die chip-on-board Technologie. Der Speicherchip wird dabei direkt mit der Platine verlötet. "Die PICO-A Serie misst somit nur 38.7mm x 12.4mm x 3.9mm und wiegt dabei noch weniger als 50 Gramm", laut Herstellerangaben. Die ersten beiden Serienmitglieder verfügen zudem über ein poliertes uns verchromtes Gehäuse. Die PICO-B Serie ist nach dem "slide-open” Verfahren gebaut und wird circa Ende November ausgeliefert.

Inhalt abgleichen