Batterien aufladen

Batterien aufladen: Artikelbild

Batterien zu neuer Kraft verhelfen

Vor kurzer Zeit haben wir darüber berichtet. Man soll nun auch verbrauchte Batterien - keine Akkus - erneut aufladen können. Zunächst dachten wir an einen Marketing-Gag, aber nach genauerer Recherche fand man tatsächlich physikalische oder auch chemische Erklärungen. Dennoch bedeutet dies ja nicht, dass man ein solches "Experiment" zu Hause nachstellen kann.


Also luden wir uns den "Battery Charger" von LiveView für einen Test in die Redaktion ein. Wir wollen nun endlich wissen, ob man Batterien aufladen kann! (In der News vom 24. Mai haben wir den Produktnamen irrtümlich als Firmennamen verwendet)

Batterien aufladen: Verpackung
Batterien aufladen: Verpackung II
Batterien aufladen: Battery Charger

Neben dem Gerät befinden sich auch ein passend, weil weißes Netzkabel und eine kurze Bedienungsanleitung im Lieferumfang. Die Verpackungstexte sind vollständig in englischer Sprache verfasst. Ein Indiz für eine frühe Markteinführung, die der Importeur Silver-Hawk forcieren möchte.

Auf der Oberseite prangert ein großes „Not only eco“ Logo, wodurch der Besitzer allen deutlich aufzeigen kann: Hier wird etwas für den Umweltschutz getan. Alle anderen Merkmale weißen die typische Form eines Steckerladegerätes auf, auch wenn sich die Abmessungen mit 120x70x28mm sehr übersichtlich gestalten. Dies darf als Kompliment angesehen werden ;) Wieso die Rückseite in einem „minzgrün“ gestaltet wurde muss man wohl die Taiwanesen aus der Designabteilung fragen. Mittig sind die technischen Angaben vermerkt: Input ~AC100V-240V 50/60Hz 6W und Output DC1.7V 350mAx4