Arch Linux Install-Guide

Arch Linux

Bei so einer großen Distributionsvielfalt stellt sich natürlich immer sofort die Frage: Warum ausgerechnet diese eine nehmen? Was hat sie für Vorteile? Genau diese möchte ich jetzt kurz für Arch Linux vorstellen.

Arch Linux ist eine i686-optimierte Distribution (ab Pentium II lauffähig) und ist nach eigenen Angaben des Entwicklers für kompetente Linux-User, die keine Angst vor der Konsole haben. Doch von diesem Satz sollte man sich nicht zurückschrecken lassen. Die ersten Stunden unter Linux und im speziellem Arch werden einem Neuling bzw. Umsteiger aus der Windows-Welt nicht einfach fallen. Doch gerade hier liegen die Stärken von Arch. Es gibt eine zentrale Verwaltung der Lokalisierung, Module, Dienste und Netzwerk-Einstellungen - alles über die Datei rc.conf. Desweiteren wird einem die Paket-Verwaltung durch den in meinen Augen genialsten Paketmanager - Pacman - leichtgemacht. Die Anspielung an das erfolgreichste PC-Spiel aller Zeiten ist dabei nur extra "Schmankerl". Unterstützt wird er durch das ebenfalls einfache Paketsystem ArchBuildSystem (ABS). Es wird einem damit das Verändern vorhandener und das Erstellen eigener Pakete sehr vereinfacht. Als letztes sei die breite Palette der Einsatzmöglichkeiten genannt. Mit der Standard-Installation wird ein Basissystem installiert. Somit kann jeder Nutzer selbst entscheiden, was er braucht und installieren will.

Noch ein paar kleine Tipps am Anfang:

  • Nutze das Arch Linux Forum oder andere Foren, eine Empfehlung wäre z.Bsp. www.linuxforen.de.
  • Bevor man sein Problem stellt, bitte die Suche nutzen und schauen, ob nicht schon eine Lösung gegeben ist.
  • Nicht sofort Aufgeben, meist hat man nur eine kleine Einstellung vergessen.
  • Wer vor hat sich intensiv mit Linux zu beschäftigen und irgendwann einmal effektiv damit arbeiten will, dem empfehle ich ein Buch über die Grundlagen von Linux/Unix zu lesen. So bekommt man relativ schnell einen Überblick über die Welt und Vielfalt von Linux/Unix.